Sonntag, 1. Dezember 2013

Dein Workout zum 1. Advent.

Fängt ganz harmlos an und am Ende war’s dann doch wieder heftig … Die Adventszeit hat mit einem guten Workout einiges gemein. Dieses hier, das Workout für den 1. Advent ist ganz entspannt. Schließlich sollt Ihr sanft auf die besinnliche Zeit vorbereitet werden.

Dauer: max. 10 Minuten (passt gut vor oder in den »Tatort« – sollte der mal wieder etwas langweiliger ausfallen)

--------

Übung 1 – für mehr innere & äußere Balance, wenn der Rest der Welt durchdreht»Die Standwaage«
Stell Dich auf ein Bein, das Knie leicht gebeugt lassen, den Oberkörper so weit nach vorn beugen, dass er parallel zum Boden ist. Das andere Bein in Verlängerung zum Oberkörper ebenfalls bodenparallel halten. Der Bauch ist angespannt, die Arme strickst Du seitlich weg, sie helfen Dir dabei, in der Waagerechten zu bleiben. Tief ein- und ausatmen und versuchen, so lange wie möglich die Balance zu halten. Dann Seitenwechsel.  


Jedes Bein hält 2 x so lange wie möglich die Balance  
Keine Pause
Verbrannte Kcal: ca. 1/4 Stück Spekulatius

--------

Übung 2 – gegen vorweihnachtliche Verspannungen im oberen Rücken: »Y-W-T« 
Leg Dich auf den Bauch, streck die Arme über den Kopf und beschreibe mit den Armen die Buchstaben »Y«, »W« und »T« (ganz simpel, nämlich so wie die das bei YMCA auch machen …)

Y
W

T
3 x 20 Wdh. 
Nach jedem Satz 15 Sek. Pause
Verbrannte Kcal: ca. 1/4 Lebkuchen

--------

Übung 3 – harmonisiert Körper & Geist
»Sarvangasana«, der »Schulterstand« oder die »Kerze« 
Du liegst auf dem Rücken. Strecke Deine Beine senkrecht in die Höhe und unterstütze Deinen Rücken mit den Händen. Versuche etwa 40 bis 60 Sekunden diese Stellung zu halten.   


3 x wiederholen
Dazwischen 10 Sekunden Pause
Verbrannte Kcal: ca. 1/4 Dominostein

Keine Kommentare: